Marta Marková: Alice Rühle-Gerstel – Dissidentin im linken Exil

Kurt Krolop Forschungsstelle und Österreichsiches Kulturforum in Prag

mit der Unterstützung von Prague Centre for Jewish Studies

laden herzlich zum Vortrag mit Lesung ein!

14. November 2017, 18 Uhr, Jungmannovo nám. 18, Praha 1

Marta Marková: Alice Rühle-Gerstel – Dissidentin im linken Exil

Das Leben wie auch das publizistische und literarische Werk von Alice Rühle-Gerstel (Prag 1894 – Mexiko City 1943) spiegeln die geschichtlichen Wenden des 20. Jahrhunderts. Die Veranstaltung stellt sie u.a. anhand von Ausschnitten aus ihrem Werk und ihrer Korrespondenz als eine kulturpolitisch vielseitige, in den intellektuellen und künstlerischen Kreisen von Europa und über seine Grenzen hinweg vernetzte Persönlichkeit vor.

Dr. Marta Marková wurde in Tschechien geboren; während ihres Studiums an der Karls-Universität Prag beschäftigte sie sich mit Milena Jesenská und mit der Hörfunkdramaturgie. Sie arbeitete als Journalistin und Verlagsredakteurin, nach der Emigration als freie Kulturpublizistin, Autorin und Universitätslektorin in Wien und Innsbruck.

An der Veranstaltung sind Studierende des Instituts für germanische Studien David Sogel und Anna Povolná aktiv beteiligt.

 

 

Úvod > Info&Akce > Marta Marková: Alice Rühle-Gerstel – Dissidentin im linken Exil