Thomas Schneider

Dr. phil. Thomas Schneider

Konzultační hodiny
Adresa

Institute of Germanic Studies
Místnost č. 318B

DAAD-Lektor
Erasmus+ Koordinator
Konzultace: místnost 318b, pondělí 15:00-15:45

Studium der Philosophie und Germanistik an den Universitäten Bonn und Frankfurt am Main. 2002 Promotion in Philosophie mit der Arbeit Thomas Hobbes’ ‚Leviathan’. Zur Logik des politischen Körpers. 2000 bis 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Germanistik der RWTH Aachen. 2008 bis 2014 DAAD-Lektor an der Schlesischen Universität Opava. 2014/15 DAAD-Projekt Sprache finden. Zur Didaktik der Shoah. Seit 2015 DAAD-Lektor an der Karls-Universität Prag. Mitarbeiter der Historisch-kritischen Ausgabe der Werke Paul Celans (Suhrkamp) und der Textkritischen und kommentierten Ernst Meister-Ausgabe (Wallstein). Forschungsfelder: Literatur der Moderne, Psychoanalytische Literaturwissenschaft, Existentialismus, Politische Philosophie.

Publikationen bis 2015:

  • Entstellungen. In: Oehlenschläger, Eckart (Hg.): Wolfgang Koeppen. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1987. S. 89-108.
  • Zu Pasolinis Verortung des Heils. In: ARTIC. Zeitschrift für Kunst und Philosophie, Heft 2. Bonn 1994.
  • Zwischen Leviathan und Behemoth. Zur Auseinandersetzung mit der politischen Theologie Thomas Hobbes‘. In: Faber, Richard (Hg.): Politische Religion – religiöse Politik. Würzburg: Königshausen & Neumann 1997. S. 119-140.
  • Anděl-City. Ruinen des Versprechens. In: du – Die Zeitschrift der Kultur, Heft 20. Dezember 1999.
  • Theologie im Zeitalter des Spätkapitalismus. Thomas Rusters Apologie des fremden Gottes. In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, Heft 3. März 2001.
  • Der Paulinismus und sein Preis. In: Faber, Richard / Goodman-Thau, Eveline / Macho, Thomas (Hg.): Abendländische Eschatologie. Ad Jacob Taubes. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001. S. 265-276.
  • Thomas Hobbes‘ Leviathan. Zur Logik des politischen Körpers. Lüneburg: Zu Klampen 2003.
  • Hg. (mit Holger Gehle): Paul Celan: Verstreut gedruckte Gedichte / Nachgelassene Gedichte bis 1963. Historisch-Kritische Ausgabe, 11. Band. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2006.
  • Hg. (mit Hans Kruschwitz): Paul Celan: Nachgelassene Gedichte 1968 – 1970. Historisch-Kritische Ausgabe, 14. Band. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2008.
  • Ernst Meisters Gedicht Der Grund kann nicht reden. Textkritische Hinweise, Faksimiles, Apparat. In: Herrmann, Karin / Jordans, Stephanie (Hg.): Ernst Meister – Perspektiven auf Werk, Nachlaß und Textgenese. Ein Materialienbuch. Göttingen: Wallstein 2009. S. 121-136.
  • [Rezension] Zur Säkularisation des Schönen. Norbert Oellers‘ Perspektiven auf Schiller. In: Studia Germanistica 5. Ostrava 2009. S. 165-169.
  • Sprache der Entfernung. Überlegungen zu Paul Celans Todesfuge. In: Studia Germanistica 6. Ostrava 2010. S. 271-282.
  • [Rezension] Perspektiven der Textgenese bei Paul Celan. In: Studia Germanistica 7. Ostrava 2010. S. 151-155.
  • Textkritischer Apparat zu Ernst Meister: Lichtes Labyrinth. In: Ernst Meister: Gedichte. Textkritische und kommentierte Ausgabe. 5 Bände. Hg. v. Axel Gellhaus / Stephanie Jordans / Andreas Lohr. Göttingen: Wallstein 2011. Band 4: S. 111-113.
  • Textkritischer Apparat zu Ernst Meister: Die Formel und die Stätte. In: Ernst Meister: Gedichte. Textkritische und kommentierte Ausgabe. 5 Bände. Hg. v. Axel Gellhaus / Stephanie Jordans / Andreas Lohr. Göttingen: Wallstein 2011. Band 4: S. 115-164
  • Bandeinführung und Kommentar zu Ernst Meister: Lichtes Labyrinth. In: Ernst Meister: Gedichte. Textkritische und kommentierte Ausgabe. 5 Bände. Hg. v. Axel Gellhaus / Stephanie Jordans / Andreas Lohr. Göttingen: Wallstein 2011. Band 5: S. 177-181.
  • Bandeinführung und Kommentar zu Ernst Meister: Die Formel und die Stätte. In: Ernst Meister: Gedichte. Textkritische und kommentierte Ausgabe. 5 Bände. Hg. v. Axel Gellhaus / Stephanie Jordans / Andreas Lohr. Göttingen: Wallstein 2011. Band 5: S. 183-217.
  • Komplizenschaft. Überlegungen zum Text-Analyse-Begehren am Beispiel von Wolfgang Koeppens Erzählung Joans tausend Gesichter. In: Kotůlková, Veronika / Rykalová, Gabriela (Hg.): Perspektiven der Textanalyse. Tübingen: Stauffenburg Verlag 2012. S. 219-230.
  • Anmerkungen zur Dichtung der Bukowina: Itzik Manger, Rose Ausländer, Paul Celan. In: Jüdisches Leben, jüdische Kultur und Literatur in Galizien und der Bukowina. DAAD Themenband 01. Hg. vom Deutschen Akademischen Austauschdienst. Bonn 2012. S. 94-125.
  • Grundlosigkeit: Anmerkungen zum Problem der Quellen in der Literaturwissenschaft. In: Kratochvílová, Iva / Wolf, Norbert Richard (Hg.): Grundlagen einer sprachwissenschaftlichen Quellenkunde. Tübingen: Narr 2013. S. 317-331.
  • [Rezension] Das Werk Peter Handkes. Hans Höller: Eine ungewöhnliche Klassik nach 1945. In: Studia Germanistica 14, Ostrava 2014. S. 84-87.

 

Publikace

    Závěrečné práce

     

    Úvod > Vyučující > Thomas Schneider