„Sehr geehrter Meister! Sehr geehrter Herr Torberg!“ Unbekannte Korrespondenz zwischen Friedrich Torberg und Vlastimil Artur Polák

Krut Krolop Forschungsstelle und Österreichisches Kulturforum Prag

laden herzlich ein zum Vortrag mit Lesung

Lukáš Motyčka: „Sehr geehrter Meister! Sehr geehrter Herr Torberg!“ Die unbekannte Korrespondenz zwischen Friedrich Torberg und Vlastimil Artur Polák

5. Dezember 2017, 18 Uhr, ÖKF Prag, Jungmannovo náměstí 18

Die unbekannte Korrespondenz des Olmützer jüdischen deutschschreibenden Dichters Vlastimil Artur Polák (eigtl. Solomon Pollak, *1914 in Mährisch-Aussee/Úsov – † 1990 in Olomouc) mit dem bekannten österreichischen Autor Friedrich Torberg ist ein literatursoziologisch spannendes und zugleich menschlich rührendes Dokument einer ungleichen und flüchtigen literarischen Freundschaft. Sie wird vorgestellt von Dr. Lukáš Motyčka, seit Oktober 2017 Mitarbeiter der Kurt Krolop Forschungsstelle und des Instituts für germanische Studien der Karls-Universität. Er studierte Germanistik und Bohemistik (Palacký-Universität in Olomouc), promovierte 2010 mit einer Dissertation über Josef Mühlberger, war 2012-2015 ausführender Leiter der Arbeitsstelle für deutschmährische Literatur in Olmütz. Forscht und publiziert zur deutschsprachigen Literatur in den Böhmischen Ländern, gab popularisierender Publikationen und Anthologien heraus (Literarische Wanderungen durch das deutsche Olmütz, 2012; Anthologie der deutschmährischen Literatur, 2014).

 

Úvod > Info&Akce > „Sehr geehrter Meister! Sehr geehrter Herr Torberg!“ Unbekannte Korrespondenz zwischen Friedrich Torberg und Vlastimil Artur Polák